Kurse und Arbeitskreise


Öffentliche Kurse

*Freies Forum
Das Freie Forum ist gedacht für geisteswissenschaftliche Initiativen,
Vorträge, Kurse und andere Veranstaltungen, die nicht vom
Kollegium initiiert worden sind. Die Veranstaltungen, die im Rahmen
eines freien Geistesleben Raum in der Anthroposophischen
Gesellschaft erhalten, werden von den Veranstaltern inhaltlich
sowie finanziell selbst verantwortet.

______________________________________________________

Freies Forum*
Sonntag, 15 bis 16.30 Uhr, 17./24.9., 8.10., 26.11., 17.12.
Lebenskräftewahrnehmung: Gestärkt durch den Herbst
Zu Michaeli beginnt die Natur ihren Rückzug. „Der
Mensch muss diesen Tod in sich erleben; aber er darf ihn
nicht mitmachen in seinem Selbst. Er muss sich über ihn
erheben.“ (Rudolf Steiner) Wir stärken bei einem Spaziergang
im Englischen Garten unser Selbstbewusstsein
durch differenzierte Beobachtung der Lebensprozesse in
der absterbenden Natur. Wie vollzieht sich ihre Involution?
Welche Nachbilder ruft sie in uns hervor? Auf diesem
Weg schöpfen wir Kraft und inneres Licht für den
Winter und üben uns in wesenhaftem Wahrnehmen. Den
jeweiligen Treffpunkt erfahren Sie bei der Anmeldung.
Beate Meuth, 0160 97 548 566, www.beatemeuth.de
• Gesamt 90 €, einzeln 20 €

_______________________________________________________

Freies Forum*
Montags, 18.30 bis 20 Uhr, ab 18.9., wöchentlich
Chorsingen für Zeitgenossen
(Vorkenntnisse nicht erforderlich)
„Wenn die Menschen singen würden, mehr singen
würden und vor allem richtiger singen würden, gäbe es
weniger Verbrechen auf der Erde.“ Rudolf Steiner
Auskunft und Anmeldung: Kazuhiko Yoshida,
Tel./Fax 89 02 67 56, mucyoshida(AT)hotmail.com

_______________________________________________________

Montags, 16.30 Uhr, 25.9., 9.10., 23.10., 6.11., 20.11.,
4.12., 18.12
Der Impuls Michaels
Aus diesem Impuls wurde die Anthroposophie in das Leben gerufen.
Wir, Anthroposophen, sind nun aufgefordert dies zu ergreifen
und zu erkennen, um unsere Bewegung richtig zu
denken und zu befruchten. Wir werden uns verschiedene
Vorträge, die Rudolf Steiner zu diesem Thema gehalten
hat erarbeiten. Richard Strauß, Tel. 67 11 84
• Trimestergebühr: € 29 / erm. € 22 (3 Coupons)
_______________________________________________________

Freies Forum*
Dienstags,10.30 bis 12 Uhr, ab 12.9, wöchentlich
Das Matthäus-Evangelium
12 Vorträge Rudolf Steiners gehalten 1910. Am 7. März
2017 haben wir mit diesem Zyklus über das Matthäus-
Evangelium begonnen. Unser kleiner Arbeitskreis, befasst
sich seit mehreren Jahren mit den Grundwerken Rudolf
Steiners, seinen christologischen und menschenkundlichen
Schriften. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht das
Gespräch, der Gedankenaustausch an Hand der Texte Rudolf
Steiners. Neu Hinzukommende sind herzlich willkommen.
Einstieg in den Kurs jederzeit möglich.
• Trimestergebühr € 60, Ulf Waltz, Telefon 39 39 35

_________________________________________________________

Freies Forum*
1. Freitag im Monat, 16–18 Uhr
Ort: Impact HUB, Gotzingerstr. 8, 81371 München
Ein Weg durch den Tierkreis zu mir selbst
Herz-Zeit – Wirst Du gelebt, oder lebst Du schon?

12 Besinnungsmomente im Jahreslauf für neues
Bewusstsein und Navigieren im Wandel
Herz-Zeit ist ein Format, für Menschen, die durch einen
Um- und Aufbruch nach Innen den Wandel unserer Zeit
mitgestalten möchten - gemeinsam, konkret, handhabbar
und mit Leichtigkeit und Freude. Wir starten jeweils mit
Achtsamkeit und einer kleinen Wahrnehmungsübung entlang
der 12 Tierkreisregionen unseres Körpers. Ein kurzes
Impulsreferat beleuchtet Qualitäten des Monatszeichens.
Danach untersuchen wir im Gespräch die Anregungen, die
wir daraus für uns und unsere Fragen gewinnen können.
Am Ende jedes Treffens kann ein Beobachtungsthema
stehen, das wir bis zum nächsten Mal im Blick behalten.
Hanjo Achatzi, Holger Hahn
• Beitrag nach freier Selbsteinschätzung
www.wirtschaftneudenken.com

________________________________________________________

Freies Forum*
Samstags, 9.30 bis 13 Uhr mit Pause,
16.9.,14.10.,11.11.,16.12.
Schule des Denkens
Die „Philosophie der Freiheit“ ist für die Anthroposophie
von zentraler Bedeutung. Rudolf Steiner bezeichnet sie
nicht nur als wissenschaftliche Grundlegung seines späteren
Werkes, sondern weist ihr auch im esoterischen
Schulungsweg eine bedeutende Rolle zu. Sie soll nämlich
dazu dienen das reine Denken auszubilden. Wer sich mit
diesem Buch beschäftigt, setzt sich also nicht „nur“ mit
philosophischen Fragen auseinander, er arbeitet zugleich
an der Ausbildung seiner spirituellen Erkenntnisfähigkeit.
Mit zwei zentralen Fragen setzt sich die „Philosophie der
Freiheit“ auseinander: Wie entsteht Wirklichkeit? Und:
Was heißt Freiheit? Dass es sich dabei nicht allein um
philosophische, sondern auch um höchst esoterische Fragen
handelt, wird klar, wenn man sich intensiver mit dem
Buch beschäftigt. Einstieg in den Kurs jederzeit möglich.
Lorenzo Ravagli, Tel. 0175 205 20 99
• Kostenbeitrag, € 25

______________________________________________________

Freies Forum*
Samstag, 7.10, 10.30 bis 18.30 Uhr mit Pausen
Aquarellmalen
„Farbe ist Seele der Natur und des ganzen Kosmos und wir
nehmen Anteil an dieser Seele, indem wir das Farbige miterleben.“
Rudolf Steiner
Im Bemühen jahreszeitlichen Farbverwandlungen Ausdruck
zu verleihen, tauchen wir ein in ein lebendiges Gegenüber
und finden uns selbst. Herzlich willkommen sind
neue Teilnehmer. Anmeldung erforderlich. Weitere Informationen
siehe www.seminarfuermalerei.de
• Auskunft: Brigitte Ketterlinus, Tel. 0711/3102894
_____________________________________________________

Freitag, 20.10., 18–21 Uhr, Samstag, 21.10, 10–18 Uhr

Ein Weg zu einem befreiten Singen
Ein grundlegender Gesangskurs in „Die Schule der Stimmenthüllung“
von Constanze Saltzwedel, Sängerin.
Singen ist immer Klang und Luft. Singen ist tönende
Luftbewegung und formende Lautbildung. –In diesem
Übungskurs werden Grundlagen erläutert und geübt.
Valborg Werbeck-Svärdström, die schwedische Sängerin,
lernte 1911 in Hamburg Rudolf Steiner kennen. Auf der
Grundlage ihres gesanglichen Könnens als international
gefeierte Sängerin entwickelte sie mit seiner Hilfe eine
Gesangsmethode, die vollkommen auf der Anthroposophie
fußt und den Anforderungen der Bewusstseinsseele
gerecht wird.
• Programm und Anmeldung bei info@katharinabraun.
de, Tel. 08152/78849

______________________________________________________

Öffentliche Arbeitskreise

Montags, 18-19.15 Uhr, 18.9., 2.10., 16.10., 23.10., 13.11.,27.11., 11.12., 18.12.
Anthroposophische Leitsätze (GA 26)
Die Leitsätze gelten als orientierender Leitfaden für die anthroposophische Arbeit. Die eingefügten Betrachtungen über das „Michael-Mysterium“ und das „Logos-Mysterium“ helfen, unsere
Erkenntnissuche ins Kosmische zu vertiefen. Carl Ungers „Aus der Sprache der Bewusstseinsseele“ begleitet unsere Bemühungen. Interessierte sind willkommen.
Auskunft: Claus Rasmus, Marion Vogt, Tel. 84 65 18
______________________________________________________

Freies Forum*
Montags, 19.30 Uhr, 25.9., 16.10., 20.11., 18.12.
Arbeitsgemeinschaft „Perspektiven einer
Zusammenarbeit mit den Naturwesen“

Ökologie, Umweltschutz, Naturschutz sind Stichworte, die
heute weithin Resonanz finden. Die Geisteswissenschaft
ermöglicht es, tragfähige Grundlagen zu erarbeiten für
das, was bei diesen Stichworten unterschwellig ersehnt
wird: Ein neues, bewusst-kooperatives Verhältnis zur
Natur, insbesondere zur elementarischen Welt. Rudolf
Steiner vollbrachte auch in dieser Richtung Pioniertaten,
welche bis heute in der elementarischen Welt weiter wirken.
Inzwischen haben sich in der anthroposophischen Bewegung
eine Reihe von Forscherinnen und Forschern von
verschiedenen Ansätzen aus mit diesem Impuls verbunden.
Wir bemühen uns um ein Verständnis der Elementarwelt
und der Naturreiche, indem wir verschiedene Ansätze
auch praktisch erproben, Grundlagentexte studieren, Exkursionen
durchführen und eigene Erfahrungen austauschen.
Neue Mitgliederinnen und Mitglieder sind herzlich
willkommen.
• Jochen Baltzer, Tel. 80 76 55, Antje Buse, Tel. 39 02 48

_____________________________________________________
Dienstags, 19.30 Uhr, ab12.9., wöchentlich
Offene Arbeitsgemeinschaft „Soziale Frage“
Aus innerem Impuls heraus versuchen wir, uns den Fragen der Welt im Geistes-, Rechts- und Wirtschaftsleben so aktiv und schöpferisch wie möglich anzunähern. Dabei begleitet uns das Buch „Die Kernpunkte der sozialen Frage in den Lebensnotwendigkeiten der Gegenwart und Zukunft“ (GA 23 / Tb 606) von Rudolf Steiner. Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind willkommen.
Jochen Baltzer, Tel. 580 76 55,
Jürgen Fiedler, Tel. 08856 / 93 25 36 257
_______________________________________________________

Dienstag, 18 Uhr, 19.9., 17.10., 12.12.
Textarbeit zur Dreigliederung unter Berücksichtigung des Aspekts von Ost - Mitte – West
(Die soziale Grundforderung unserer Zeit - In geänderter Zeitlage, GA186/Tb 746 mit Gabriele Aurbach Offen für alle am Thema Interessierten!


Mittwochs, 14-tägig, 18–19.30 Uhr, ab 13.9.
Arbeitskreis „Nadelöhr“
Wir beginnen mit dem Vortragszyklus von Rudolf Steiner
„Die soziale Grundforderung unserer Zeit – In geänderter
Zeitlage“. (GA 186/Tb 746) Zu Beginn unserer Arbeit
machen wir eine Beobachtungs- und Meditationsübung.
Das Gelesene versuchen wir mit unserem Leben in
Zusammenhang zu bringen. Neue Teilnehmer nur nach
Rück sprache. Auskunft: Gisela Weller-Widmann,
Tel. 958 14 17, Mechthild Damberger, Tel. 46 39 19
_______________________________________________________

Freies Forum*
Samstag, 16.9., 15 bis 18.30 Uhr
Sprachgestaltertreffen
Sprachgestalter treffen sich drei Samstage im Jahr in der
Anthroposophischen Gesellschaft! Wir pflegen einen regen
fachlichen Austausch, indem wir uns künstlerisch als
auch praktisch und theoretisch forschend mit der Sprachgestaltung
auseinandersetzen. Gleichermaßen berücksichtigen
wir aber auch therapeutische Aspekte der Spracharbeit
innerhalb unserer Treffen.
• Anmeldung Tamara Koch Tel. 0176 65251842,
Elisabeth Züllig e.zuellig(AT)web.de

_______________________________________________________

Donnerstags, 20 Uhr, Leopoldstr. 46a, 1. Stock
Anthroposophie für junge Menschen
Wir treffen uns ein Mal wöchentlich und arbeiten an den Grundlagenwerken Rudolf Steiners. Derzeit lesen wir die Theosophie und erschließen uns die Inhalte durch Lesen, Gespräch und individuelle Beiträge.
Kontakt: Felix Abend, 080 92 / 307 13 61


Freies Forum*
Proben des Süddeutschen Harfen- und Leierorchesters
Wir freuen uns sehr über neue Mitspieler! Bei Fragen,
weiteren Informationen oder das Notenmaterial betreffend,
wenden Sie sich gerne an Philipp Keßler Tel.
089/791 35 24, philipp.kessler(AT)t-online.de

_________________________________________________________


To top